Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Sie ist Chanteuse und Performerin gleichermaßen und auf der Bühne zeigt die Pariser Diva eine außergewöhnliche Präsenz. Ihre künstlerische Karriere hat sie im Pariser Untergrund als enge musikalische Weggefährtin von Fantazio begonnen, mittlerweile ist sie auch auf den großen Bühnen Frankreichs und im frankophonen Raum unterwegs.

Sarah Olivier scheint sich nicht entscheiden zu können zwischen Chanson Réaliste und Rock’n’roll, zwischen Punk, Blues, Jazz, Avantgarde, Kabarett und Oper. Zu Hause ist sie jedoch in allen Genres, verleiht ihren Eigenkompositionen gemeinsam mit ihren Mitmusikern extravagant-subtile, verruchte bis hochexplosive Stimmungen. Manche Songs wirken wie Theaterinszenierungen, andere rocken oder entwickeln einen tranceartigen Sog, werden zuweilen manisch, andere sind fragile Kleinode. Inspiriert von Szenen der Nacht lebt Sarah ihre Figuren expressiv aus, provoziert, kommuniziert oder hält sich zurück, alles auf höchstem künstlerischen Niveau. Man spürt auch ohne französische Sprachkenntnisse die Rage, die Leidenschaft, ihre pralle Weiblichkeit und ihre Fragilität. 2013 erschien in Frankreich ihr erstes gefeiertes Album „Pink Galina“, der insgesamt rockigere Nachfolger „Upper Cut“ ist im März 2018 in Frankreich erschienen und das Album „Suck My Toe“ kam im Februar 2020 heraus.

Im Quartett kommt sie nun auf eine kleine Tour durch Deutschland, begleitet wird sie von ihrem langjährigen Duo-Partner Stephen Harrison am Kontrabass bzw. E-Bass, von Raphael Dumas an Gitarre und Keledjian am Schlagzeug.

http://www.saraholivier.com/

http://www.youtube.com/user/saraholiviermusic

Bild von Anne Colliard

Tickets im Ticketshop