Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Die Idee zu diesem Quintett geht ursprünglich von dem italienischen Trompeter Niccolò Cavoli aus, der nach seinem Umzug von Rom nach Berlin im Jahr 2020 Beziehungen zur Jazzszene der neuen Metropole Berlin aufbaute. Mehr als eine Band ist dies ein internationales Projekt, an dem Musiker aus der ganzen Welt, von Argentinien bis Japan, beteiligt sind. Während des Lockdowns gab es die Möglichkeit, sich zunächst im Freien, dann in Clubs und auf größeren Veranstaltungen zu treffen und miteinander zu experimentieren. Sie nahmen bereits Anfang August 2021 ihre erste EP mit dem Namen „Standard Days“ auf. Das Konzept, das all diese unterschiedlichen Musiker verbindet, ist die Liebe zu alten Jazz-Songs, die sie gerne neu interpretieren und auf ihre eigene Weise arrangieren, wobei sie sich von Künstlern wie Miles Davis, Charlie Parker, Duke Ellington, Thelonius Monk, den Jazz Messengers und Lenny Tristano inspirieren lassen. Sie spielen auch ihre eigenen Kompositionen, jeder in der Band ist auch Komponist und bringt gerne seine eigenen Kreationen mit und „fügt sie zusammen“ mit den anderen Musikern.

Besetzung:

Niccolò Cavoli: trumpet, fluegelhorn

Felix Otterbeck: piano

Artur Rutkevich: alto saxophone

Aaron Castrillo: drums

Eden Ottignon: double bass

EP link on soundcloud:

https://m.soundcloud.com/nick-cavoli

YouTube links:

https://youtu.be/JOI3XcMMvsg

Original music:

https://open.spotify.com/artist/3ojIGNBMvYyUPMzvReKbrT?si=6P-OKXEKTP6Uv8-Rv4EzXA

Tickets hier im Ticketshop