Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

CASH – a singer of songs – eine musikalische Lesereise durch das Leben einer Ikone!

Johnny Cash gehört zu den Denkmälern der populären Musik. Bastian Semm fühlt sich seit frühester Kindheit der Musik von Johnny Cash verbunden und zeichnet nun dessen bewegte Lebensgeschichte unplugged nach. Hierzu entwickelt er ganz persönliche und intime Interpretationen dieser wundervollen Musik, verknüpft sie mit Auszügen aus Cashs eindrücklicher Autobiographie und dringt so tief in die Seele Johnny Cashs ein.

Erleben Sie einen wahrlich besonderen Abend, der sich weder als Cover- noch Tribut-Show versteht, und gewinnen Sie ganz persönliche Einblicke in das Leben und Wirken Johnny Cashs.

Die Presse schreibt:

„Bastian Semm reduziert gekonnt Bekanntes, um ihm dann neue Leidenschaft zu geben. Semm imitiert Cash nicht, er interpretiert ihn neu.“ (Frankenpost)
„Bastian Semm gibt einen gelungenen und tiefgehenden Einblick in das Leben und die Musik Johnny Cashs. Es gelingt ihm, ein Gefühl zu vermitteln, das Cash den Zuhörern seines letzten Albums gewünscht hätte: Das Gefühl, bei ihm in seinem Wohnzimmer zu sitzen.“ (Rhein-Neckar-Zeitung)

Bastian Semm studierte Schauspiel an der Leipziger Hochschule für Musik und Theater und war fest am Theater Basel und am Heidelberger Theater engagiert. 2009 wurde er für seine Darstellung des Peer Gynt bei den Luisenburg-Festspielen in Wunsiedel mit dem Rosenthal-Nachwuchspreis ausgezeichnet. Im Sommer 2011 spielte er Hamlet bei den Festspielen in Bad Hersfeld und gewann für seine Darstellung den Hersfeldpreis. Es folgte der Romeo in Romeo & Julia 2012 bei den Luisenburg Festspielen in Wunsiedel. Von 2013-2017 war Bastian Semm Klaus Störtebeker bei den jährlichen Störtebeker Festspielen auf Rügen, bis zum Sommer 2015 spielte er die Rolle des „Martin Vogt“ im Hauptcast der ARD-Serie Verbotene Liebe und bis 2019 „Florian Berger“ bei RTLs Freundinnen – jetzt erst recht. Auf Einladung eines Songschreibers von Johnny Cash bereiste Bastian Semm den Süden der USA, spielte in Nashville und traf dort Johnny Cashs Sohn John Carter Cash.